Previous Lecture Complete and continue  

  Verschiedene Formen der Wahrnehmung intuitiver Botschaften

Unterschiedliche Arten der Wahrnehmung von Intuition

  • Menschen nehmen Intuitionen unterschiedlich wahr
  • Es ist hilfreich, seinen dominanten Intuitions-Typ zu kennen
  • Damit ist die Art und Weise gemeint, wie man Intuitionen hauptsächlich erhält
  • Bei den meisten Menschen ist eine Form der Intuition dominant, aber Mischformen sind die Regel 
  1. Visuell
  • Menschen mit visueller Veranlagung erhalten Intuitionen vor allem über innere Bilder 
  • Das können Bilder, Fotos, (kurze) Filme, Symbole, Farben oder andere visuelle Eindrücke sein, die vor ihrem inneren Auge ablaufen
  • Diese intuitive Begabung steht in Verbindung mit dem dritten Auge, dem 6. Hauptchakra (Ajna)—> Intuitionen werden über das Energiezentrum in der Mitte der Stirn kanalisiert
  • Das dritte Auge nimmt subtile Energie wahr und übersetzt diese in innere Bilder oder andere visuelle Eindrücke 
  • Visuelle Eindrücke können wie auf einem inneren Bildschirm ablaufen, holographisch sein oder als blitzschnelle, oft sehr klare Bilder vor dem inneren Auge auftauchen 
  • Menschen mit dieser intuitiven Begabung neigen zu intensiven, lebendigen, detailreichen Träumen
  • Wenn sich visuell veranlagte Menschen mit einer gut entwickelten Intuition fragen, was sie essen sollen, sehen sie ein Bild von einem bestimmten Lebensmittel oder einem Gericht vor ihrem geistigen Auge

2. Sensitiv

  • Diese Menschen nehmen Intuitionen hauptsächliche als Gefühl oder Körperempfindung wahr 
  • Verbindung zum Solarplexus, Manipura Chakra (3. Hauptchakra), welches sich zwischen Bauchnabel und Diaphragma befindet  
  • Sensitive Menschen bezeichnen Intuition oft als Bauchgefühl 
  • Können Intuitionen aber im gesamten Körper spüren / wahrnehmen 
  • Mitunter spüren sie Schmerzen, Verspannungen oder andere körperliche Symptome anderer Menschen am eigenen Körper
  • Meist sehr sensible, emphatische und einfühlsame Menschen --> fühlen die Emotionen, Körperempfindungen anderer
  • Wie ein Schwamm können sie alles aus ihrer Umgebung aufsaugen 
  • Können dadurch aber auch die Verbindung zu sich selbst und den eigenen Gefühlen verlieren, wenn sie nicht zwischen eigenen und fremden Gefühlen und Körperempfindungen unterscheiden können
  • Sind oft überfordert oder überwältigt von Gefühlen 
  • Erhalten Intuition auch über den Geruchs- und Geschmackssinn 
  • Wenn sensitive Menschen ihre Intuition befragen, was sie essen sollten, haben sie mitunter den Geschmack eines bestimmten Lebensmittels im Mund oder den Geruch in der Nase.

3. Auditiv

  • Diese Personen hören Informationen in ihrem Kopf, entweder als einzelne Töne, Wörter, Sätze, Lieder, Gedichte oder auch Vibrationen
  • Verbindung zum Halschakra (Visshuda Chakra) in der Mitte des Halses
  • Schwierigkeit, die Stimme der Intuition von der Stimme des Egos zu unterscheiden
  • Hauptaufgabe für auditiv veranlagte Menschen: Lernen, die beiden Stimmen voneinander zu unterscheiden 
  • Intuition ist ruhig, subtil und liebevoll, kann in dringenden Fällen, zum Beispiel bei Gefahr, auch sehr direkt und bestimmt auftreten 
  • Die Stimme des Egos ist kritisch, fordernd, mitunter auch erniedrigend und grob
  • Meditation hilft, die beiden unterscheiden zu lernen 
  • Meist musikalisch begabte Menschen 
  • Auditiv Veranlagte mit sehr gut entwickelter Intuition können mitunter die Aura anderer „hören“ oder Blockaden durch Misstöne erkennen
  • Bei der Frage "Was soll ich essen?" hören sie die Antwort in ihrem Inneren als Wort, Lied oder Ja / Nein-Antwort oder einen unharmonischen Ton für Nein, harmonischen Ton für Ja 

4. Kognitiv

  • Menschen mit dieser intuitiven Begabung wissen einfach, was zu tun ist, was die richtige Lösung ist etc., ohne zu wissen warum 
  • Nehmen Intuition als Geistesblitze, Eingebung, inneres Wissen wahr
  • Informationen sind unmittelbar verfügbar, sie greifen direkt darauf zu
  • Information kommt entweder durch das Herzchakra (Anahata) in der Mitte der Brust oder das Kronenchakra (Sahasrara) oberhalb des Kopfes —> kann sich z.B. als warmes Gefühl im Brustbereich oder energetischer Schwall / Dusche / Kribbeln, der von oben ins Bewusstsein fließt
  • Ideen, Statements, Gedanken, die plötzlich wie aus dem nichts auftauchen, „Flash“ 
  • Können andere Menschen gut einschätzen 
  • Kognitiv veranlagte mit sehr gut entwickelter Intuition haben mitunter prophetische Träume oder Zukunftsvisionen, die sich später bewahrheiten
  • Wenn sich diese Menschen fragen, was sie essen sollten, ist die Information direkt als innere Gewissheit da


Discussion
0 comments